Rauschenbachs und Stahfs

Johann Peter Stahf und seine Nachfahren

Angehörige der Familie Stahf tauchten im deutschen Wolgagebiet im selben 1766 Jahr auf, wie auch die Rauschenbachs. Johann Peter Stahf und Karl Friedrich Rauschenbach waren Kolonisten aus der sog. „Anwerbung Beauregard, d.h. sie wurden im Namen des Werbers Baron de Caneau de Beauregard angeworben.

Die Geschichte der Familie STAHF bis zum Jahr 2016

Die Geschichte der Familie Stahf (Staf, Sthaf, Stahff, Staaf, Staff) genealogisch zu tabellieren ist schwierig, weil sich die urkundlichen Angaben und Aufzeichnungen teilweise widersprechen und daher kaum eine eindeutige Struktur aus den Jahren vor und nach der Auswanderung an die Wolga zulassen. Die vorliegende Arbeit beinhaltet ausschließlich die Geschichte der Auswanderung

Legenden um die Tabakfabrik Stahf

Die am 6 Dezember 1828 gegründete Tabakfabrik Stahf ist eines der bekanntesten Unternehmen „deutscher Abstammung“ in Saratow. Sie wechselte zwar mehrmals den Eigentümer, aber nicht ihre Bestimmung und besteht bis heuer. Es gibt mehrere Versionen der Geschichte der Entstehung der Fabrik; einige dieser Versionen enthalten mythische Elemente.