Herzlich wilkommen auf der Internet-Seite der russischen Rauschenbachs! Hier können Sie sich mit unserer Familiengeschichte bekanntmachen und feststellen, inwiefern die Personen, die Rauschenbach heißen und auf dem Gebiet des ehemaligen Russischen Imperiums wohnen oder in mehr oder weniger vergangener Zeit dieses Territorium verlassen haben, miteinander verwandt sind. Wenn Sie selbst oder jemand von Ihren Vorfahren diesen Namen getragen hat – dann sind Sie hier genau richtig, Sie gehören auch zu uns. Denn wir alle haben einen gemeinsamen Vorfahren – Carl Friedrich Rauschenbach.

Wir freuen uns auch diejenigen hier zu begrüßen, die von Wissbegier und Interesse zur nicht so weit entfernten Vergangenheit von Russland und Deutschland bewegt sind. Unsere Vorfahren sind auch Teil dieser Geschichte, sie hat sich in ihren Schicksalen ausgewirkt.

Unser Hauptziel ist, die maximal mögliche Anzahl an Nachfahren von unserem Stammvater zu finden, der im Jahr 1766 Deutschland verlassen hat. Wir möchten auch die Geschichte unseres Stammes weiter in die Vergangenheit zurück erforschen und weitere Ahnen in Deutschland finden. Vielleicht wohnt heute jemand von ihren Nachkommen in Deutschland, in USA oder noch irgendwo. Auf ein solches Treffen würden wir uns sehr freuen! Deswegen haben wir manche genealogische Dokumente auf Deutsch übersetzt; der Stammbaum ist sowohl in Russisch, als auch in Englisch zu finden.

09.09.2017. Das Buch “Deutsche Kolonisten auf dem Weg von St. Petersburg nach Saratow. Transportlisten von 1766-1767“ von Georg Rauschenbach ist erschienen.

Gespeichert von admin am 9 September, 2017 - 11:26
Transportlisten 1766-1767

09.09.2017. Das Buch “Deutsche Kolonisten auf dem Weg von St. Petersburg nach Saratow. Transportlisten von 1766-1767“ von Georg Rauschenbach ist nun erschienen. Für den kurzen Blick klicken Sie bitte hier: http://www.rauschenbach.ru/de/das-buch-deutsche-kolonisten-auf-dem-weg-von-st-petersburg-nach-saratow-transportlisten-von-1766